LineUp 2017

Warum nicht zwischen den Tagen die bewegenden Fragen für 2017 sammeln?

Digital. Analog. Im Kopf.

 

So wie Regentropfen sich auf einer Scheibe sammeln. Vereinen. Und je nach Größe Fahrt aufnehmen. Lose Gedanken aus den Kopf bekommen. Mit Abstand betrachten. Muster erkennen. Ähnlichkeiten erkennen. Ideen entwicklen.

Macht was draus.

Database Publishing is a continuous improvement, as well as design is a solution on time.

Database Publishing ist eine kontinuierliche Verbesserung, so wie Design eine Lösung auf Zeit ist.

11.2016 // Leverkusen Loft

Früher oder später im Publishing Prozess, wenn Daten aus Informationssystemen über Layoutanwendungen wie Adobe InDesign oder Templates für die Präsentation von Inhalten als PDF oder (mobile) Webseite aufbereitet werden, tauchen beim sammeln, verdichten und produzieren Unstimmigkeiten in den komplexen Wegschleifen auf.

Alles gleich machen, geht dann genauso wenig, wie es jeden individuell recht zu machen. Oder doch? Wo grenzen sich Aufwand, Bedarf und Nutzen aus? Bis wohin macht es Sinn diese Grenzen zu überschreiten und darauf aufzubauen das scheinbar isolierte Entwicklungen wieder zusammen laufen und sich gegenseitig stärken?

 

 

weitere Eintauchpunkte …

 

Publishing Mercedes ./. Publishing Tesla

Vorzüge und Nachteile von Adobe Indesign Publishing Lösungen verhalten sich zueinander wie Mercedes und Tesla. 

Publishing Mercedes

CodeWare Lösungen sind robust. Von langer Hand geplant, durchdacht und sehr auf individuelle deutsche Daten-Besonderheiten, Gestaltungs-Sonderregeln und Kommunikations-Ausnahmen zurechtgeschnitten.

QuarkXpress Anwender, die mit ihrer Database Publishing Lösung Xactuell auf Adobe InDesign umgezogen sind, haben in der Bedienung der Anwendung sich nur geringfügig umgewöhnen müssen. Michael Lutz und Team arbeiten da sehr gründlich.  

 

Publishing Tesla

65bit hat sich mit QuarkXPress als Publishing Motor nicht aufgehalten und hat mit der ersten produktionsreifen Version von Adobe InDesign seine Software Entwicklung in Richtung Database Publishing spezialisiert. Wo andere Lösungen sich konservativ an den Datenaustausch über  CSV, SQL und XML festhalten erlaubt EasyCatalog den Zeit- und Arbeitsschritte sparenden Weg, Microsoft Excel direkt als Datenlieferant nutzen.

Mark Haden und Ian White sind sehr agil mit ihrer einfach zu konfigurierenden Lösung in der Entwicklung unterwegs. Die Übernahme und Migration der WoodWing Database Publishing Skript und Plug-In Tool Setsammlung Smart Catalog im Jahr 2012, spricht für die Flexibilität der beiden Engländer. Woodwing war nach Adobe, der zweitgrößte Wiederverkäufer von InDesign und InCopy Lizenzen vor Einführung der Creative Cloud.

 

Publishing Rolls-Royce

Preislich sind beide Lösungen im Vergleich zum Publishing Royce Royce, Priint Comet von Werk-II, attraktiv. Letztere genannte Lösung ist durch die strategische Arbeit von Horst Huber quasi Platzhirsch im systemgestützten Publizieren in Kombination mit Informationssystemen im Enterprise Umfeld. 

Datenbank gestütztes Publizieren bleibt nah am Busfahren

… Datenbank gestütztes Publizieren bleibt nah am Busfahren. Stehen Daten nicht zur rechten Zeit an der Haltstelle zum abholen bereit, werden sie auch nicht mitgenommen.

Steht Nichts an der Haltestelle, fährt der Bus ohne Stop weiter …

Wird es generisch – wird es sehr zielorientiert 😉

Definition und Update zum Themenkomplex Database Publishing am 16/07/29 auf FaceBook verfasst und geteilt.