Publishing Events im 007-Jahr

Wer den aktuellen Bondfilm gesehen hat, wird festgestellt haben, dass fast in Vergessen geratenes Handwerk derzeit eine Renaissance erlebt: Bugholzbiegen (Wiener Kaffeehausstuhl – Thonet), Scherenschleifen, Taumachen, Glockenspielen und all das andere 007-Handwerk zeigt: Erst die Kombination aus guter Ausbildung und dem Blick für das Wesentliche verwandeln eine einzelne Szene in ein eindrucksvolles Gesamtbild.

Whoever has seen the new James Bond film will have noticed that nearly forgotten handicrafts are currently experiencing a renaissance: bent wood furniture making (Viennese coffeehouse chair – Thonet), axe grinding, rope making, bell ringing, and all the other 007 handicrafts point out that: It’s the combination of a good education and a good eye for the essentials which transforms single scenes into an impressive overall picture. 

Dem Profipublisher geht es nicht anders. Vielleicht ist der Leidensdruck etwas geringer, doch gerade der Umgang mit Programmfunktionen bedarf öfters einer Ausbildungs-Auffrischung – vor allem, wenn gewisse Funktionen selten benutzt werden oder gar ganz neu sind.

The “Profipublisher” feels no differently. Perhaps the level of suffering is a little lower but dealing with program functions fairly often requires an educational brush up especially if certain functions are seldom used or are completely new.

Die schnellsten Erfolge verspricht hier das Lernen fern vom Arbeitsplatz, im Vakuum eines Seminars oder Workshops. Und nicht zu vergessen: der angenehme soziale Aspekt solcher Veranstaltungen! Hier wird Wissen transportiert, werden neue Impulse für das tägliche Handeln gesammelt und Kontakte geknüpft.

Off-site training, far from the workplace, tucked away within an insulated seminar or workshop promises the quickest road to success. Not to forget the pleasant social aspect of such events! Knowledge is transferred, new impetus for daily actions is collected and contacts are made.

Der Haken: Auch das 007-Jahr hat wieder nur 365 Tage! „Wann und wo?“, lautet deshalb die Frage. Wer sie möglichst früh im Jahr stellt, hält sich ausreichend Zeit für die Auffrischung der eigenen Handwerkskunst frei.

The disadvantage is however, that the 007 year only has 365 days. The question therefore becomes “When and where?”. Whoever answers this question as early on as possible within the year, gains enough time to brush up their own handicrafts.

Dabei hilft jetzt der große Überblicküber die Publishing Events im 007 Jahr.  Aus den Kategorien „Print/Web“ und „Daten Publishing“ zeigt er jetzt schon alle relevanten Termine für das ganze Jahr 007.

The Publishing Events Overview in the 007 year provides help in answering the “when and where”, with a huge listing of all relevant “Print/Web” and “Data publishing” events for the entire 007 year.

Zeit, einen freien Blick nach vorn zu erlangen.

It’s time for a clear look ahead.

 

Darreichungsformen

Available formats

01

als iCal Abonnement – aktualisiert sich auf Wunsch im Minutentakt

iCal subscription – with optional up to the minute updates

02

als Zip Datei für iCal zum selberplanen – passende Termine in den eigenen Kalender übernehmen

Zip file for iCal to plan your own meetings – by importing relevant meetings into you own calendar.

03

als PDF Dokument für die Wand und auf dem Bildschirm mit jeweiligen Links zu weiteren Informationen

PDF file to hang on the wall or view on your computer, with live links to detailed information

04

als Google online Kalender

as Google online calendar

05

mit Filterfunktionen bei hilfdirselbst.org – Volltextsuche, Eingrenzung nach Art, Ort, Land möglich

with filtering function, at hilfdirselbst.org – full text search, by type, city, or country possible

 

Flash und PDF – wenn Dokumente mobil und Inhalte interaktiv werden…

[int version] Flash und PDF – wenn Dokumente mobil und Inhalte interaktiv werden…

Die Reise von printfähigen zu webfähigen PDF Dokumenten und deren Nutzung in webbasierten Flash-Anwendungen.

Die Hochzeit von Flash und PDF steht laut Aussagen von Adobe kurz bevor. Noch trägt es den Codenamen >>Apollo<<, doch schon jetzt ist offensichtlich, dass die Grenzen von Papier gesprengt werden und gestaltete Inhalte auf mobilen Geräten die gleiche Darstellungsqualität erreichen wie bisher hochwertige Computerdisplays. Natürlich sollen so auch bis dato rein betrachterorientierte Inhalte interaktiver und somit weitreichender nutzbar werden.

Was vor Jahren als Dateiformat für Print-Dokumente begann, hat die einst darauf beschränkten Anwendungen längst hinter sich gelassen: PDF goes interactive!? Gute gestaltete Magazine und Produktinformationen werden nun schon seit Jahren per PDF in den Druck gebracht und fast zeitgleich immer öfter im Web angeboten. Hierbei stößt allerdings PDF an Grenzen: feste Dokumgrößen und fehlende interaktive Elemente behindern den barrierefreien Zugriff auf Inhalte und Verknüpfungen. Möglichkeiten, diese Grenzen aufzuheben, sind beispielsweise durch Einsatz von Flash gegeben.

PDF als Format für Dokumente und Flash als papierlose Technologie können sich gut ergänzen…

Der Artikel erscheint in der Ausgabe 01/2007 der PDF World.

Für Bildschirmarbeiter und Netzwerker – Adobe Acrobat Connect

Abstimmungen und Gedankenaustausch digital im gleichen Zeitfenster betreiben


Stereo MC´s Connected Lyrics / Song

Wenn kollaboratives Arbeiten gefragt ist, aber keine gemeinsamen Büroräume vorhanden sind, bringt das Internet mit passenden Anwendungen verstreute Arbeiter zusammen.

Dabei geht es nicht nur um den Zugriff auf zentral abgelegte Daten, sondern um die zielgerichtete Interaktion aller Personen, die an einer Aufgabe beteiligt sind. In der Regel sind es Abstimmungen und Gedankenaustausch, die hier digital im gleichen Zeitfenster erfolgen.

Erschienen in der PDF World Ausgabe 02/2006 der Actino Software GmbH.

Database Publishing im Einsatz bei der Schweizer Raiffeisenbank

 

vor über zehn Jahren…  letztes Jahrhundert … vor dem Jahr 2000 …

Schweizer Genossenschaftsbanken setzen auf die Möglicheiten von Datenbanken InBetween und QuarkXPress – ein Bericht über eine gelungene Einführung.

Corporate Publishing mit Tab-Text, Office Dateien und System.
Eines meiner ersten Schweizer Publishing Projekte.
Source Artikel (eps_99_16_17) im EPS-Magazin Ausgabe 10/1999