PIM, Verknüpfungen und die Sache mit der Stock Keeping Unit, SKU.

Icons via channelcards.com

#PIM sinnvoll aufsetzen … #first#rule#sku* wenn es später mit den Transaktionen klappen soll … ohne Stock Keeping Unit wird #PIM bei allen denkbaren Objektverknüpfungen zwischen Produkten und Assets seine volle Stärke nur bedingt ausspielen … «Wie Porsche auf Holzrädern durch Wüstensand fahren, Sound stimmig, Potential eher unzureichend genutzt »

* «Als Stockkeeping Unit (SKU) wird eine Einheit bezeichnet, die zur Identifizierung eines bestimmten Produktes in der Logistikkette dient, meist in Form einer Buchstaben-Nummern-Kombination. Eine SKU bezieht sich gewöhnlich auf einen Artikel im Lager oder in einem Katalog. Eine SKU ist nicht mit der Artikelnummer eines Herstellers zu verwechseln.» via http://www.enzyklo.de/Begriff/SKU

 

FaceBook Status 6.6.2016

@publishing #sprechstunde Tweets Mai 2014

Mai 2014

  1. publishing Optische Plausibilitätsprüfung – auf Sicht Arbeiten #Publishing #lab Austausch mit @stibiac am Freitag #sprechstunde #kw22 30 May from XING
  2. publishing Gleich in der #sprechstunde «Welche HTML 2 PDF Engine ist die beste?» … Welche Anforderungen sind wie gut umzusetzen? … #Publishing Lab 30 May from XING
  3. publishing Was geht in 14 Tagen? Operative Grundordnung gibt passende Antworten  in komplexen Publishing Projekten #sprechstunde pbs.twimg.com/media/BoT2KSTIEAALZeV… 23 May from OS X
  4. publishing 2 vermeintlich verschiedene Fragerichtungen mit System oder im System arbeiten relativieren sich mit zunehmender Vernetzung #sprechstunde 23 May from XING
  5. publishing Wer führt beim Datenimport? Wie lassen sich Ergänzungen und Sortierungen passend zum Printlayout erhalten? #Datenhandling #sprechstunde 22 May from XING
  6. publishing Konstruktive Balance zwischen Teil der Lösung und Teil des Problems halten… #sprechstunde angewandte #Diplomatie bewegt nach vorne #kw21 21 May from XING
  7. publishing Wie passen automatisierte Aussendarstellung und Zeit für Lebkuchen zusammen? Gleich Laufthema in der #Outdoor #publishing #sprechstunde 17 May from XING
  8. publishing Abkürzungen mit Plan. Statt Planlos, zielführende Pfade der Produkt- und Kundenkommunikation einschlagen… #sprechstunde 13 May from XING
  9. publishing typisch für die #sprechstunde www.facebook.com/photo.php?fbid=101… Menschen mit Plan kommen weiter, andere werden auf zielführende Pfade gesetzt #kw20 13 May from Twitter for Mac
  10. publishing Projekt #kw20 InDesign Datenbank gestützten zweispaltigen Text/Bild automatisierten Umbruch beibringen #sprechstunde pbs.twimg.com/media/BnQvSwRCEAI8vnn… 10 May from OS X
  11. publishing Durch Beschleunigung der Projektumsetzung mit umsetzbaren Arbeitspaketen, konstruktive #Balance im Team aufrecht erhalten #sprechstunde 9 May from XING
  12. publishing #Automatisierung – Alles an einer Stelle passend bereitstellen. Fragen? Zeit für @joergoyen Antworten in der #publishing #sprechstunde 7 May from XING
  13. publishing #Crossmedia #today Content- & Prozess Synergie zwischen Marketing/Online/Technischer Dokumentation abgleichen & aktivieren #sprechstunde 6 May from XING
  14. publishing #Publishing Zukunft… #link und #container . Was für Web und Content in CMS-Systemen gilt, kann auch im Print funktionieren. #sprechstunde 2 May from XING
  15. publishing Mit wem und wo lassen sich ihre Inhalte kollaborativ erstellen und bearbeiten?  Wie sehen Lösungen aus? #sprechstunde #content #crossmedia 2 May from XING

Schnittstelle ./. Schnittmenge

 

Teil des Problems ./. Teil der Lösung.

Reibung erzeugt Wärme und zeugt von Wiederstand. Bei der Teil der Lösung findet eine Transformation statt. Die freiwerdende Energie wird zum sich fortbewegen verwendet. Etwas weiter auf dem Entwicklungspfad, ist dann das Problem Vergangenheit und nicht mehr, bremsender Bestandteil der Gegenwart.

aus 360° Publishing wird Content-Design Beratung

… nachdem immer mehr Agenturen mit 360° ihr Fullservice Angebot abkürzen und Publishing im deutschen Sprachgebrauch, auch im Jahr 2013, 12 Jahre nach Gründung von oyen.de, keine eingängige deutsche Entsprechung gefunden hat, war es nun am 6. Dezember 2013 soweit.

aus 360° Publishing wird Content-Design Beratung


DRAFT FaceBook 275x275 Icon

DRAFT FaceBook 275×275 Icon

Der erste Facebook Icon Entwurf enthielt noch wohlwollend das ergänzende Kürzel SPA. Anders, wie meist in der oyen.de Welt (weiter)gedacht, steht es nicht stellvertretend für Wellness – Maske, Ruhe und Entspannung, sondern für Szenarien[1], Praxis[2] und Austausch[3] im Publishing Umfeld.

Zurecht sagt Freund Richard von brandsclever.de, der schon mit „Na und?“ die erste Einleitung zu oyen.de begann, zu kompliziert. Der zweite Icon Entwurf löst die Begriffswolke rund um Publishing visuell vollständig auf.

Variante FaceBook Icon

Variante FaceBook Icon

Und reduziert weiter auf den Kern von oyen.de, Inhalte passend bereitstellen. Für Print, Mobile, Desktop und Tablet. Wir machen’s einfach. Und das schon länger.


[1] Content-Design Szenarien am Beispiel InDesign Projekte

[2] Content-Design Praxis am Beispiel der Entwicklung von oyen.de Projekten (1986-2012)

[3] Content-Design Austausch am Beispiel der Themen die in der wöchentlichen @publishing #sprechstunde  beleuchtet und gelöst werden

Definition Content-Design und Einordnung als Venn-Diagramm (Stand 10/2013)

Venn Diagramm Editorial / Content / Screen Design Überschneidungen SVG

Publishing Cosmos von Jörg Oyen bildet den Hintergrund vom Publishing Institut für Informationslogistik (pifel.de)


Das Publishing Institut für Informationslogistik (publishing-institut.de) beschäftigt sich mit Fragestellungen die sich im Wechselspiel bei Bereitstellung von:

  • den „richtigen“ Informationen
  • im „richtigen“ Format
  • in passender „Qualität“
  • zur „richtigen“ Zeit
  • für den „passenden“ Empfänger
  • am „richtigen“ Ort

beim präsentieren von Daten im Rahmen von Kommunikationsmassnahmen über die Träger Print/Web/Mobile ergeben.
In der publishing-sprechstunde.de, die vom Institutsgründer Jörg Oyen moderiert wird, werden aufgabenspezifische Lösungszenarien für die Praxis erarbeitet.

Ausblick 2011 Medienkanäle & Formate

Etwas mehr als 12 Einschätzungen zur Entwicklung von Publishing & Kommunikation … zum überdenken oder mitmachen…

o Welche Medienkanäle werden Sie in 2011 verstärkt nutzen und unterstützen?

o Welches digitale Angebot von «klassischen» Printprodukten ist erfolgsversprechender?

o Welche Begriffe umschreiben den Wandel der Medienproduktion und veränderten Formatanforderungen von Print, Web und mobilen Endgeräten am besten?

o Welche Artikel in der Publishing Praxis zu Multichannel.- und Multiformat Publishing sind für ihre Publishing Aktivtäten (Print, Web, mobile Devices) in 2011 hilfreich gewesen?

o Welche Themen* sollen in 2011 verstärkt in der @publishing #Sprechstunde erörtert werden?

Zur Umfrage Zum Ergebnis (PDF 5 Seiten)

 

* Themen 2010 Dez, Nov, Okt, Sep, Aug, Jul, Jun, Mai, Apr, Mär, Feb, Jan

Overview system based publishing

Im Lauf der Zeit ist ein Liste mit mehr als 500 öffentlichen Einträgen entstanden. Zur schnellen Übersicht gibt es unter http://oyen.de/list eine sortierbare Tabelle.

Damit beim scrollen die Zuordnung zu den einzelnen Kategorien nicht verloren geht, besitzen die schwarzen gefüllten Kästen einfache Tooltips mit Anbieter und Kategorieinfo, die beim Bewegen des Mauszeigers eingeblendet werden.

Die Liste wird laufend aktualisiert und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Aufgrund der Anbietermenge und Schnelllebigkeit des Publishing Marktes, kann es passieren das Anbieter inzwischen unter anderen Namen firmieren und/oder einen anderen Publishing Ansatz/Lösung´s Schwerpunkt haben. Insofern wird ein aktiver Austausch während der Publishing Sprechstunde, Zeit und Aufwände für Recherche reduzieren.